Helgoland – Warum Helgoland?

Helgoland Abendstimmung

Wie kommt man auf die Idee, auf ein kleines Island zu fahren, dass man bequem in einer Stunde umrunden kann? Wo man damit rechnen muss, dass es kalt und regnerisch sein kann und es nach einem Tag langweilig werden könnte.

Warum denn ausgerechnet Helgoland? Können wir nicht nach Mallorca oder auf eine andere Mittelmeerinsel fahren? Nein – mein Wunsch war es einfach mal auf Deutschlands einzige Hochseeinsel zu reisen. Obwohl die Insel ja fast vor unserer Haustür liegt, war ich, bis zu diesem Urlaub noch nie dort gewesen. Im Nachhinein sagt auch meine Ehefrau, dass es sich gelohnt hat. Vier Tage haben aber ausgereicht, um die Insel und die vorgelagerte Dune ausgiebig kennenzulernen. Solange die Tagesgäste noch nicht da sind, bzw. wieder abgereist sind und man außerhalb der Ferienzeit reist, ist Helgoland eine wunderbar ruhige Insel. Beeindruckt haben mich die dortigen Lichtverhältnisse. Zu jeder Tageszeit sieht die Insel anders aus. Absolut klare Luft und keine Luftverschmutzungen. Und wir hatten Glück – es war sonnig und warm

Alle Aufnahmen wurden mit der Nikon D70S und dem Nikkor DX AF-S 18-200 mm, f/ 3.5-5,6 G ED gemacht.

Wie kommt man nun nach Helgoland?

Man unternimmt eine kleine Kreuzfahrt mit einem der zahlreichen Bäderschiffe, die von verschiedenen Nordseehäfen die Insel anlaufen. Allerdings legen die Schiffe nicht im Hafen an, sondern ankern vor der Insel auf Reede. Der Transfer zur Insel erfolgt durch einen beherzten Sprung in ein Bördeboot.

Aussetzen des Bördeboots vom Bäderschiff

Ausbooten vor Helgoland

Alternativ kann man von Hamburg, Wedel und Cuxhaven mit dem Halunder Jet, einem Katamaran, zur Insel gelangen. Der Vorteil, das Schiff legt direkt im Hafen an.

Katamaran zur Überfahrt nach Helgoland

Halunder Jet im Hafen von Helgoland
f/10, 1/400 Sek., 22 mm

Auch per Flugzeug kann man Helgoland erreichen. Immerhin wird die Insel von 3 regionalen Flugplätzen im Linienflug angeflogen. Der Flughafen befindet sich auf der vorgelagerten Dune, Der Überfahrt zur Hauptinsel erfolgt dann in einer Personenfähre.

Flughafen Helgoland

Flughafen Helgoland-Dune
f/8, 1/800 Sek., 50 mm

Kurios: Diejenigen, die auf Helgoland mit dem Gesetz in Konflikt geraten, werden mit einem Dienstfahrrad verfolgt und solange um die Insel gejagt bis sie vor Erschöpfung aufgeben, Und da die Polizei als einzige mit dem Fahrrad fahren darf, ist jeder Fluchtversuch zwecklos.

Polizeifahrrad

Polizeieinsatzfahrzeug
F/5.6, 1/125 Sek.., 65 mm

Wie an vielen Stellen in der Nordsee, so leben auch hier die Kegelrobben und Seehunde. Sie sehen zwar sehr niedlich aus, insbesondere die Jungtiere, man sollte aber nie vergessen, dass es Raubtiere sind. An Land sollte daher ein gebührender Abstand von ca. 30 Metern unbedingt eingehalten werden. Obendrein sind sie neugierig, Als meine Ehefrau baden gegangen ist, sind sie ihr sehr nahe gekommen. Glücklicherweise stand sie nicht auf deren Speisekarte.

Kegelrobben am Strand

Friedliche Kegelrobben am Strand
f/8, 1/1000 Sek., 200 mm

Gefährliche Kegelrobben

Komm mir nicht zu nah
f/8, 1/500 Sek., 200 mm

Badende Kegelrobbe

Neugierige Kegelrobbe
f/8, 1/800 Sek., 200 mm

Auch Vogelkundler kommen auf Helgoland voll auf ihre Kosten

Möwe am Strand

Möwe im Gleitflug
f/8, 1/640 Sek., 200 mm

Austernfischer

Austernfischer auf Nahrungssuche
f/8, 1/640 Sek., 200 mm

Basttölpel warten auf den Nachwuchs

Basttölpel bei der Brutpflege
f/5.6, 1/250 Sek., 200 mm

Basttölpel über der Nordsee

Basttölpel
f/5.6, 1/800 Sek., 135 mm

Zwischen Mitte und Ende Juni findet auf Helgoland ein einmaliges Schauspiel statt. Die ca. 3 Wochen alten, noch flugunfähigen Trottellummenküken stürzen sich, gelockt durch die Rufe der Eltern, bis zu 50 Meter in die Tiefe. Aber keine Sorge – sie überleben den Sturz ins Wasser oder sogar wenn sie auf einem Felsen landen.

Trottellummen am Felsen

Trottellummen kurz vor dem Lummensprung
f/5.6, 1/100 Sek., 200 mm

Was es sonst noch so zu sehen gab

Kurioses Teil 2 – Der Flugplatz grenzt unmittelbar an den Strand und ist  an dieser Stelle auch frei zugänglich. Damit kein Gast versehentlich die Landebahn betritt, während ein Flugzeug startet oder landet, wird einfach mit einer Ampel davor gewarnt.

Ampel am Strand

Ampel am Strand
f/8, 1/800 Sek., 31 mm

Der Zahn der Zeit

Der Zahn der Zeit
f/8, 1/500 Sek., 63 mm

Steine am Strand

Kieselsteine
f/8, 1/400 Sek., 200 mm

An manchen Stellen kann man sehr schön die unterschiedlichen Gesteinsschichten sehen. Die rote Färbung des Buntsandsteins kommt durch den hohen Eisengehalt zu Stande. Die helleren Schichten bestehen aus Kalksandstein und Kreide.

Gesteinsschichten

Gesteinsschichten

 

Für mich war die Abendstimmung auf Helgoland ein ganz besonderes Erlebnis. Das harte Licht der tiefstehenden Sonne verlieh der Insel eine sehr schöne Stimmung.

Sonnenuntergang über Helgoland

Sonnenuntergang über Helgoland
f/9, 1/160 Sek., 48 mm

 

Abenddämmerung über dem Watt

Sonnenuntergang über dem Watt
f10, 1/320 Sek.; 26 mm

Similar posts

1 Kommentar

  1. Tobias Nienstedt's Gravatar Tobias Nienstedt
    1. April 2018    

    Nur auf Helgoland kommt der Rote Feuerstein vor!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.