Einträge mit dem Schlagwort Stativ

Architekturfotografie – ein anspruchsvolles Thema

Hochhaus von unten

Lange Zeit war es  ruhig hier im Blog, aber heute lade ich Euch zu einem neuen Beitrag ein. Dieses Mal haben wir uns Verstärkung von Marie Bachmayr vom Online-Magazin NeoAvantgarde geholt. Sie schreibt für Euch in den folgenden Zeilen was die Spezialitäten der Architekturfotografie sind und was Ihr dabei beachten solltet.

Nodalpunktadapter Namjagbarwa NB360-I

Vermutlich haben die Meisten von euch schon einmal ein Panorama mit einem Smartphone oder der Panoramafunktion der Kamera erstellt. Im Allgemeinen funktioniert das auch recht gut, aber um professionelle Panoramen mit einer Spiegelreflexkamera zu erstellen, bedarf es eines sog. Nodalpunktadapters oder Panoramakopfes. Im Folgenden beschreibe ich anhand des Namjagbarwa NB360-I was das ist und warum man ihn benötigt.

Blaue Stunde in München

Eine der schönsten Tageszeiten zum Fotografieren ist mit Sicherheit die Blaue Stunde. Dafür muss es nicht immer gleich die Fernreise in die USA oder auf die einsame Insel sein. Auch in München gibt es wunderschöne Orte, um diese besondere Tageszeit für die Fotografie zu nutzen.

Feuerwerk fotografieren – Mit und ohne Stativ

Der Jahreswechsel bot wieder einmal die Möglichkeit Feuerwerk zu Fotografieren. Die großen öffentlichen Feuerwerke bieten sicherlich die größte Vielfalt bei den Fotomotiven, aber auch die Privat-Feuerwerke können ihren ganz eigenen Reiz ausmachen. Ich nutzte die Silvesternacht um zu Experimentieren was man mit und ohne Stativ erreichen kann.

Grand Canyon – Fotografieren mit Weitblick

Im August 2014 begaben meine Frau und ich uns auf eine Rundreise durch die Nationalparks im Westen der USA. Wir flogen von München nach Las Vegas und besuchten zahlreiche Orte die das Herz von Naturliebhabern und Fotografen höher schlagen ließen. Unser erstes Ziel war der Grand Canyon in Arizona.