5. Teil Reykjavik – Wasserfall, Geysire und Kontinentalplatten

Reykjavik

Unsere vorletzte Etappe führte uns nach Reykjavik, der Hauptstadt Islands.

Ankunft in Reykjavik

Skyline von Reykjavik

Gullfoss Wasserfall

Wir hatten einen Busausflug zum Gullfoss Wasserfall und zu den Geysiren gebucht. Das Wasser des Hvitá fällt über zwei Stufen in die Tiefe. Die erste Stufe hat eine Höhe von 11 Metern, die zweite Stufe eine Höhe von 21 Metern. Der Wasserfall stürzt in eine 2,5 KM lange und bis zu 70 m tiefe Schlucht.

Wasserfall 1. und 2. Stufe

Gullfoss Wasserfall

Wildes Wasser

Tosende Wassermassen

Geysire

Der zweite Teil unseres Ausfluges führte uns zu den Geysiren. An allen Ecken dampft – und brodelt es und es stinkt nach Schwefel.

Heiße Quelle

Bizarre Landschaft

Betreten auf eigene Gefahr

Die Erde lebt

Heiße Quelle

Kochendes Wasser

Besonders beeindruckend war der große Strokkur Geysir. Der Ausbruch erfolgt in fast regelmäßigen Abständen von 10 Minuten. Die Fontäne erreicht dabei eine Höhe von 25 bis 35 Metern. Die Schwierigkeit dieses Naturereignisses zu fotografieren bestand darin, immer den richtigen Zeitpunkt abzuwarten um die einzelnen Phasen des Ausbruchs festzuhalten. Im Zeitalter der digitalen Fotografie ist das ja kostengünstig und kostet nur Speicherkapazität.

Warten auf Aktivität

Die Ruhe vor dem Ausbruch

Kurz vor dem Ausbruch

Die Blase bildet sich

Die Blase platzt

Die Blase öffnet sich

Heiße Wassermassen

Der Ausbruch

Das Wasser schießt in die Höhe

Die Fontäne

Kontinentalplatten

Unsere dritte Station führte uns zur Silfra-Spalte. Es ist das Gebiet wo sich die eurasische und die nordamerikanische Kontinentalplatte berühren. Jedes Jahr driften die beiden Platten ca. 2 cm auseinander. Die dabei entstehenden tiefen Spalten füllen sich dann mit Wasser.

Kontinentalplattenwanderung

Wanderung entlang der Silfra-Spalte

Unwirkliche Landschaft

Bin ich schon in Amerika oder noch in Europa

Auf der Rückfahrt zum Schiff wurden wir noch mit einem herrlichen Blick auf Reykjavik belohnt.

Auf der Rückfahrt

Reykjavik von oben

Größte Kirche Islands

Reykjavik mit der Hallgrímskirkja

Ausfahrt aus dem Hafen

Tschüß Island

Heimfahrt

Vor uns lagen dann noch 3 Seetage oder 1263 Seemeilen bis wir am Samstag, in den frühen Morgenstunden, wieder Hamburg erreicht hatten.

Seetag

Auf der Fahrt nach Hamburg

Ankunft

Hamburg Hafencity

So, und nun seid Ihr gefragt. Wenn Euch der Reisebericht der Kreuzfahrt gefallen hat und Ihr vielleicht auch Interesse an dieser Reis findet, dann würde ich mich über ein Feedback freuen.

Similar posts

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.