4. Teil – 1044 Seemeilen bis nach Island

Akureyri – Island

Nach zwei Seetagen  und 1042 Seemeilen landeten wir früh morgens in Akureyri (Island). Akureyri hat ca. 18.000 Einwohner und ist die viertgrößte Stadt Islands. Beim Einlaufen in den Hafen herrschte zunächst noch Hochnebel, doch die Sonne setze sich schnell durch und löste den bald Nebel auf.

Morgenstimmung über island

Berg Súlur im Morgennebel und Flughafenlandebahn

Geothermie

Bekannt ist Island auch für seine große Anzahl aktiver Vulkane und daraus resultierend wird die Erdwärme zur Stromerzeugung oder Warmwasseraufbereitung genutzt. Ca. 60 Prozent der Primärgernergie kommt aus der Erdwärme und kann nahezu verschwenderisch genutzt werden. In Akureyri und Reykjavik werden an manchen Stellen Rohrleitungen so dicht unter die Oberfläche verlegt, dass Straßen und Gehsteige eisfrei bleiben.

ungenutzte Erdwärme

Heiße Quellen

Bei Tunnelarbeiten stieß man auf eine weitere heiße Quelle. Bis zur Fertigstellung des Tunnels, fließt das heiße Wasser ungenutzt ins Meer.

Ausflüge

Ich hatte eine Fahrradtour gebucht, die mich in die etwas höher gelegenen Vororte von Akureyri führte und mir einen schönen Ausblick bescherte. Meine Ehefrau hatte einen Reitausflug auf einem Islandpferd gebucht.

Radtour um Akureyri

Blick über Akureyri

Blick auf Akureyri

Akureyri, eine Stadt mit ca. 17.000 Einwohnern

Scöner Ausblick

AIDA Sol vor schneebedeckten Bergen

Schönes Wohnhaus

Innenstadt von Akureyri

Restaurant in Akureyri

Am Hafen von Akureyri

Die Akureyrarkirkja, oder auch Eiskathedrale wurde 1940 fertigstellt. Die Orgel wurde in Oettingen (Bayern) gebaut. Beeindruckend sind auch die sehenswerten Glausfenster. Das älteste ist 400 Jahre alt und kommt aus England.

Kirche von Akureyri

Eiskathedrale

Auf dem Rückweg

AIDA Sol vor malerischer Kulisse

Islandpferde

Das Islandpferd beherrscht neben den Grundgangarten auch die spezielle Gangart „Tölt“. Die Pferde werden nur reingezogen, d.h. es gibt keine Fremdbluteinkreuzung, weder durch andere Rassen oder Pferde, die Island einmal verlassen haben. Islandpferde die einmal die Insel verlassen haben, dürfen auch nicht wieder eingeführt werden. Auch die Einführung anderer Pferde nach Island ist verboten.

Reitausflug

Islandpferd

Wer nach Akureyri fährt, sollte sich auch unbedingt den Botanischen Garten ansehen. Er liegt oberhalb der Eiskathedrale und ist ganzjährig geöffnet. Über 6.400 einheimische Pflanzen und Pflanzen aus aller Herren Länder können dort betrachtet werden. Leider fiel beim Besuch des Gartens meine Kamera aus, so daß ich hiervon keine Fotos machen konnte.

Abschied von Akureyri

Auslaufen, der Lotse kommt an bord

Abschied von Akureyri

Leuchtturm

Nächstes Ziel Reykjavik.

Similar posts

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.